Sekundarschule-Süd

Castrop-Rauxel
 

Archiv

Hier finden Sie alle älteren Nachrichten der Sekundarschule-Süd


Informationen für die Schulwoche vom 03.05.2021 bis zum 07.05.2021


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

Liebe Schülerinnen und Schüler,

die Inzidenzzahlen in Castrop-Rauxel sind leider noch sehr hoch. Aus diesem Grund wird in der Woche vom 03.05.2021 bis zum 07.05.2021 die Schule für die Jahrgänge 5 bis 9 weiter im Distanzunterricht stattfinden.

Der Jahrgang 10 beginnt am Montag, 03.05.2021 im Wechselunterricht nach neuem Stundenplan.

Gruppe 1 - Präsenzunterricht:

Montag, 03.05.2021

Dienstag, 04.05. 2021

 

Gruppe 2 - Präsenzunterricht:

Mittwoch, 05.05.2021

Donnerstag, 06.05.2021

Freitag, 07.05.2021

 

An den jeweils anderen Tagen findet im Wechsel entsprechend Distanzunterricht statt.

Die Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht werden am Montag (Gruppe 1) und am Mittwoch (Gruppe 2) jeweils in der ersten Stunde die Coronaselbsttestung durchführen. Es gibt auch weiterhin keine Widerspruchsmöglichkeit gegen die Durchführung des Corona-Selbsttests. Alternativ haben Sie die Möglichkeit eine bestehende Negativtestung (nicht älter als 48 h) in der Schule vorzulegen. Sollte Ihr Kind nicht an der Testung teilnehmen, darf es nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Diese Regelung gilt auch für verspätet erscheinende Schülerinnen und Schüler am gleichen Tag bzw. den Folgetag. Es wird keine Nachtestungen geben können. Melden Sie Ihr Kind auf jeden Fall in der Schule unter der Telefonnummer: 02305 - 440469 bis 07.45 Uhr krank. Die bestehenden Hygieneregelungen bleiben bestehen. Achten Sie bitte darauf, dass ihre Kinder / Ihr pünktlich um 07.45 Uhr an euren Sammelplätzen auf dem Schulgelände seid. Die Gruppen werden von den Lehrerinnen und Lehrern um 07.50 Uhr abgeholt und in die Klassen begleitet. 

Über die Planungen für die (kurze) Woche vom 10.05.2021 bis zum 12.05.2021 werden wir Sie/Euch zeitnah informieren.

Bleiben Sie gesund!

Das Team der Sekundarschule-Süd

Informationen für die aktuelle Schulwoche (26.04.2021-30.04.2021)

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

es findet vom 26.04.2021 bis einschließlich zum 30.04.2021 für alle Schülerinnen und Schüler der Unterricht in Distanz statt. Wir folgen damit der Anweisung des Kreises Recklinghausen.

Mit freundlichen Grüßen

das Team der Sekundarschule-Süd


Informationen für Montag, 26.04 und Dienstag, 27.04.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

am Montag, 26.04.2021 findet weiterhin Unterricht in Distanz für alle Schülerinnen und Schüler statt. Ihre Kinder sind auch weiterhin verpflichtet am Unterricht auf Distanz teilzunehmen bzw. die gestellten Aufgaben zu bearbeiten.

Am Dienstag, 27.04.2021 findet der Eltern-Schüler-Beratungstag statt. Die Beratungsgespräche werden im Regelfall über Telefon oder eine Videokonferenz über den Cloudzugang Ihrer Kinder, im Einzelfall in der Schule stattfinden. Ihre Kinder sollten an den Gesprächen teilnehmen.

Vereinbaren Sie mit den Klassenlehrerinnen/Klassenlehrern bzw. den Fachlehrerinnen/Fachlehrern für den Zeitraum von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr einen Gesprächstermin. Sie können den jeweiligen Lehrerinnen und Lehrern eine E-Mail mit Terminwusch (größeres Zeitfenster oder Wunsch auf Nennung eines Termines) schreiben. Die Mailadressen der Lehrerinnen und Lehrer finden Sie unter: http://sekundarschule-sued.de/Schulgemeinschaft/

Sie werden ggf. durch die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer auch Terminangebote erhalten. Nehmen Sie die Angebote zum Wohle Ihrer Kinder an und vereinbaren Sie verbindlich entsprechende Termine, die Sie dann wahrnehmen.

Für die Schülerinnen und Schüler findet an diesem Tag kein Unterricht in Präsenz statt. Sie sollen aber, entsprechend ihres Stundenplanes die Aufgaben zu Hause selbstständig bearbeiten.

Wir planen für die Gruppe 1 aller Jahrgänge den Start für Mittwoch, 28.04.2021 im Präsenzunterricht, für die Gruppen 2 im Distanzunterricht. Der Unterrichtstag beginnt dann mit der verpflichtend durchzuführenden Selbsttestung. Ein genauer Zeitplan wird mit Beginn der nächsten Woche mitgeteilt.

Die pädagogische Betreuungsgruppe wird weiter angeboten.

Bleiben Sie auch weiterhin gesund!

Mit freundlichen Grüßen

das Team der Sekundarschule-Süd


Neue Informationen zum Unterricht vom 19.04.2021- 23.04.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie sicherlich den Medien entnommen haben, findet in dieser Woche aufgrund der hohen Infektionszahlen im Kreis Recklinghausen für alle Jahrgänge Distanzunterricht statt (ausgenommen der Nachschreibtermine). Die Betreuungsgruppe bleibt bestehen.

Nach bisherigem Informationsstand starten wir in der nächsten Woche in allen Jahrgängen wieder mit der Gruppe 1.

Bleiben Sie gesund!

Das Team der Sekundarschule-Süd


 




 Informationen zum Unterricht vom 19.04.2021- 23.04.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

in der nächsten Woche (vom Montag, 19.04. bis Freitag, 23.04.2021) findet für alle Schülerinnen und Schüler bis einschließlich Mittwoch, 21.04.2021 ausschließlich Distanzunterricht statt. Wir werden die drei Tage nutzen, die verpflichtenden Tests vorzubereiten, das bisherige Halbjahr zu reflektieren und die Quartalskonferenzen durchzuführen. Der Unterricht in der Gruppe 1 beginnt also erst am Donnerstag, 22.04.2021 mit der verpflichtenden Selbsttestung im Wechselunterricht. Alternativ können Sie eine Negativtestung, die nicht länger als 48 Stunden zurückliegt, in der Schule nachweisen. Die Testungen werden in der zweiten Stunde stattfinden. In der ersten Stunde findet noch kein Unterricht statt. Die Lehrerinnen und Lehrer werden in der ersten Stunde die Tests vorbereiten.

Die pädagogische Betreuungsgruppe für die Jahrgänge 5 und 6 wird nach jetzigen Planungen in der gewohnten Form weiter stattfinden. 

Im Jahrgang 10 finden von Montag bis Mittwoch die Nachschreibtermine für die Klassenarbeiten statt. Wir weisen darauf hin, dass die Teilnahme an den Klassenarbeiten für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend ist. Die Schülerinnen und Schüler sind im Vorfeld auf Corona zu testen bzw. müssen in der Schule einen Selbsttest durchführen. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es nicht! Fehlende Schülerinnen und Schüler müssen in der Schule abgemeldet sein und es muss ein entsprechendes ärztliches Attest vorgewiesen werden, dass Ihr Kind erkrankt ist. Schülerinnen und Schüler, die aus medizinischen Gründen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können (Vorerkrankungen), müssen trotzdem an den Klassenarbeiten teilnehmen und werden -wie bisher- gesondert betreut.

An diesen Tagen finden in der 1.-3. Std. die Nachschreibetermine (inklusive Testung) für die 10er statt. 

Montag, 19.04.21 Deutsch 

Dienstag, 20.04.21 Englisch 

Mittwoch, 21.04.21 Mathe  

Die Nachschreibtermine für die Klassenarbeiten bleiben von anderen Regelungen unberührt und werden auf jeden Fall durchgeführt.

Schauen Sie bitte auch weiterhin in regelmäßigen Abständen zur Entwicklung des Schulalltags auf unserer Homepage nach.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Sekundarschule-Süd

Informationen zum Unterricht nach den Osterferien

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 am Donnerstag (08.04.2021) hat das Schulministerium neue Regelungen zum Schulbetrieb festgelegt.

Jahrgänge 5 - 9 / DAZ

Für die Woche vom 12.04.2021 bis zum 16.04.2021 befinden sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 - 9 wieder im Distanzlernen. Der Schulstart im Präsenzunterricht (Wechselmodell) verschiebt sich nach bisherigen Planungen um eine Woche. Die Gruppe 1 beginnt entsprechend am 19.04.2021 wieder in der Schule. Geplante Klassenarbeiten verschieben sich. Die Schülerinnen und Schüler werden durch die Fachlehrerinnen und Fachlehrer über die Cloud informiert.

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 sowie Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf wird wieder eine pädagogische Betreuungsgruppe eingerichtet. Die Teilnahme muss wieder durch Sie beantragt werden. Das Antragsformular finden Sie unter: https://www.schulministerium.nrw/system/files/media/document/file/Anmeldung%20Betreuung%20ab%2012.%20April%202021.pdf  Geben Sie bitte Ihrem Kind das ausgefüllte Antragsformular mit in die Schule, um direkt am Montag, 12.04.2021 einen guten Start zu ermöglichen.

 

Jahrgang 10

Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 nehmen weiter (ab 12.04.2021) am Wechselunterricht zwischen Distanz- und Präsenzunterricht teil. Die Gruppe 2 startet am 12.04.21 mit dem Präsenzunterricht und die Gruppe 1 startet mit eine Woche auf Distanz. ab dem 19.04.21 wird dann wieder, wie gewohnt getauscht.

Die bekannten Maßnahmen zu Hygiene- und Infektionsschutz bleiben bestehen. Es gilt weiterhin Maskenpflicht in der Schule und auf dem Schulgelände. Weisen Sie Ihre Kinder bitte auch darauf hin, dass die Regeln auch außerhalb des Schulgeländes eingehalten werden sollten. Weisen Sie bitte Ihre Kinder noch auf die Notwendigkeit der Pünktlichkeit und die Einhaltung der Regeln hin. Ihre Kinder sollten spätestens um 07.45 Uhr an ihren Treffpunkten sein, um einen pünktlichen Unterrichtsstart zu ermöglichen.

Mit dem Schulbeginn am 12.04.2021 gilt für die Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht eine Testpflicht. Die Tests werden zweimal in der Woche in der Schule durchgeführt. Alternativ können Sie einen Nachweis aus einem Testzentrum/Arzt... in der Schule vorlegen. Diese Testung darf dann nicht mehr als 48 Stunden zurückliegen. Schülerinnen und Schüler ohne ein negatives Testergebnis dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Es gibt keine Widerspruchsregelung mehr. Informieren Sie bitte umgehend die Fachlehrerinnen/Fachlehrer sowie die Klassenlehrerinhnen/Klassenlehrer. Die entsprechenden E-Mail-Adressen finden Sie hier: http://sekundarschule-sued.de/Schulgemeinschaft/

Sollte Ihr Kind aus Gründen von bestehenden Vorerkrankungen und einem deutlich erhöhtem Risiko nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, weisen wir darauf hin, dass der Schule neue Atteste vorgelegt werden müssen. Sollte sich in der häuslichen Gemeinschaft ein Angehöriger mit erhöhtem Risiko befinden, besteht weiterhin die Verpflichtung am Präsenzunterricht teilzunehmen. Das Schulministerium geht davon aus, dass es in der häuslichen Verantwortung liegt entsprechende Vorkehrungen zu treffen. "Die Nichtteilnahme von Schülerinnen und Schülern am Präsenzunterricht kann zum Schutz ihrer Angehörigen nur in eng begrenzten Ausnahmefällen und nur vorübergehend in Betracht kommen. Dies setzt voraus, dass ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorgelegt wird, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt." (https://www.schulministerium.nrw/themen/schulsystem/angepasster-schulbetrieb-corona-zeiten) Sollte einer dieser Fälle auf Sie zutreffen, wenden Sie sich bitte umgehend an die jeweils zuständige Abteilungsleiterin. Eine Befreiung vom Präsenzunterricht, setzt die Teilnahme am Distanzlernen voraus.


Testplanung für die erste Testung im Jahrgang 10 und der Betreuungsgruppe:

Montag, 12.04.2021 1. Stunde

Die Terminierung für weitere Testungen wird durch die Organisationsleitung vorgenommen. Voraussichtlich werden dann die Testungen am Standort "Kleine Lönsstraße" dienstags und donnerstags sowie am Standort "Viktoriastraße" mittwochs und freitags stattfinden.

Sollte sich Ihr Kind weigern an der Testung teilzunehmen, werden wir Sie telefonisch informieren und Ihr Kind muss direkt nach Hause gehen. Ihr Kind muss dann bis zum Nachholen der Testung oder durch einen entsprechenden Nachweis zur Testung am Distanzunterricht teilnehmen.

 

Bei einer positiven Testung werden Sie umgehend durch die Schulleitung informiert, müssen ihr Kind umgehend abholen und müssen bei einem Arzt (Hausarzt) einen Test durchführen lassen. Ihr Kind darf bis zur Vorlage eines negativen Testergebnisses nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Überprüfen Sie bitte noch einmal, ob der Schule Ihre aktuelle Telefonnummer vorliegt, unter der wir Sie ggf. direkt erreichen können.

Vor den Ferien sind Sie durch ein Elternschreiben zur Nutzung der Cloud und der Teams-App informiert worden. Aus gegebenem Anlass ist ein Rücklauf / eine Rückgabe der Schreiben aktuell nur erschwert möglich. Zur effektiven Gestaltung des Distanzlernens ist neben der Nutzung der Cloud die Nutzung der Teams-App notwendig und lernförderlich. Die erweiterte Berücksichtigung auf Microsoft-Teams über die Teams-App berührt die Nutzungsvereinbarung zur Cloud nicht. Die Regelungen zur Nutzung der Kameras bleiben bestehen. Die Schülerinnen und Schüler haben während Videokonferenzen die Möglichkeit die Kameras abgeschaltet zu lassen. Konkrete Leistungsdaten werden über die Cloud/Teams nicht weitergegeben. Sollten Sie Fragen, Einwände oder technische Probleme haben, melden Sie sich bitte umgehend bei den jeweiligen Klassen- und Fachlehrerinnen/Klassen- und Fachlehrern.

Sollten Sie noch weitergehende Fragen haben, können Sie auch den Service des Schulministerium nutzen: https://www.schulministerium.nrw/presse/pressemitteilungen/ministerin-gebauer-eine-woche-distanzunterricht-fuer-groesstmoegliche 


Wir hoffen auf einen guten Start nach den Osterferien. 

Bleiben Sie gesund!!!

Ihr Schulleitungsteam der Sekundarschule-Süd

Ablauf der Selbsttestung an der Sekundarschule-Süd

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigten, 

die Landesregierung NRW hat die für unsere Schule zugesagten Selbsttests geschickt. Wir möchten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben von der Testung Gebrauch zu machen. 

Die Durchführung des Testes wird durch eine Lehrerin/einen Lehrer angeleitet, aber nicht an ihrem Kind durchgeführt. Die Infektionsschutzregeln haben für die Zeit der Testung eine besondere Bedeutung. Das Ergebnis wird durch die Lehrerin/den Lehrer noch einmal entsprechend der Anleitung kontrolliert. Sollte es zu einem positiven Ergebnis kommen, wird ihr Kind in einen Nebenraum gebracht. Sie werden informiert und müssen ihr Kind umgehend in der Schule abholen. Von der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel wird abgeraten. Sie sollten dann einen Termin bei Ihrem Hausarzt zur PCR-Testung vereinbaren. Ihr Kind darf erst mit schriftlich bestätigtem PCR-Test (negativ) wieder in die Schule kommen. 

Stellen Sie sicher, dass die Schule Ihre aktuelle Telefonnummer hat und Sie in der Zeit von 08.00 Uhr bis etwa 10.30 Uhr telefonisch erreichbar sind, um Ihr Kind ggf. abzuholen. 

Eine genauere zeitliche Einordnung richtet sich nach der Unterrichtsstunde, in der die Testung durchgeführt wird. Wir bitten Sie die Schule nicht zu kontaktieren, um nach dem Ergebnis ihres Kindes zu fragen. Wir werden Sie bei positivem Ergebnis umgehend informieren. Bei negativer oder unklarer Testung werden wir keine Informationen übermitteln.

Sprechen Sie bitte im Vorfeld der Testung mit Ihren Kindern über den Umgang mit möglichen Testergebnissen und dass ein positives Selbsttestergebnis noch nicht unbedingt eine positive PCR-Testung nachsichzieht. Schauen Sie sich zusammen mit Ihren Kindern auch schon einmal das Video zur Durchführung unter: https://www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/covid-19/sars-cov-2-rapid-antigen-test-patienten-n/ an und besprechen das Vorgehen.

Der Unterricht für Schülerinnen / Schüler ohne Testung, mit negativer oder unklarer Testung verläuft danach entsprechend dem Plan weiter. 

Wir hoffen auf Ihre Unterstützung. Bleiben Sie gesund.

Das Schulleitungsteam der Sekundarschule-Süd

Informationen zur Selbsttestung an den Schulen

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

sicher haben Sie der Presse bereits entnommen, dass es ab dem 16.03.2021 für Ihre Kinder die Möglichkeit geben soll sich vor den Osterferien in den Schulen selbst auf COVID-19 zu testen. Die Tests sollen durch die Schülerinnen und Schüler selbst durchgeführt werden. Für die Selbsttestungen sollen den Schulen die Selbsttest der Firma "Roche" zur Verfügung gestellt werden. "Die Testungen finden in den Klassen oder Kursräumen an den von der Schulleitung festzulegenden Tagen grundsätzlich zu Beginn des Unterrichtes mit den im Präsenzunterricht anwesenden Schülerinnen und Schülern statt. Ein einheitlicher Testtag für alle Klassen- und Kursverbände ist schon wegen des derzeit stattfindenden Wechselunterrichts nicht möglich und auch nicht erforderlich. Entscheidend ist, dass alle Schülerinnen und Schüler bis zu den Osterferien eine Testmöglichkeit bekommen." (Schulministerium NRW) Sollten die Selbsttests erst in der nächsten Woche zur Verfügung stehen, werden nur die Schülerinnen und Schüler berücksichtigt, die sich zu diesem Zeitpunkt im Präsenzunterricht befinden. Die Testungen sollen durch die Lehrerinnen und Lehrer beaufsichtigt werden. Die Testungen dürfen aber nicht durch die Lehrerinnen und Lehrer durchgeführt werden.

Weiterhin gilt, dass sie Ihre Kinder mit Symptomen in der Schule krankmelden und Ihr Kind nicht in die Schule kommt. 

Informieren Sie sich über das Vorgehen der Testung unter:  https://www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/covid-19/sars-cov-2-rapid-antigen-test-patienten-n/

Sie können sich die Erklärungen und die Packungsbeilagen durchlesen. Es ist auch ein Anleitungsvideo veröffentlicht (rechtes Video).

Die Selbsttestung beruht auf dem Prinzip der Freiwilligkeit. Es wird durch das Ministerium für Schule und Bildung davon ausgegangen, dass jede Schülerin/ jeder Schüler an der Selbsttestung teilnimmt. Sollten Sie wollen, dass Ihr Kind nicht an der Selbsttestung teilnimmt, ist es notwendig, dass sie einen Widerspruch gegen die Testung einlegen. Ein entsprechendes Formblatt finden Sie unter:  https://www.schulministerium.nrw/system/files/media/document/file/Muster_Widerspruchserkl%C3%A4rung_Deutsch.pdf.

Geben Sie ihren Kindern das ausgefüllte Formblatt mit in die Schule. "Verantwortlich für die rechtzeitige Vorlage des Widerspruchs sind die Eltern. Behaupten Schülerinnen und Schüler das Vorliegen eines elterlichen Widerspruchs und kann dies aus Zeitgründen nicht überprüft werden, wird die Testung möglichst nachgeholt." (Schulministerium NRW) 

Sollten Schülerinnen und Schüler ein positives Testergebnis erhalten, ist es unbedingt notwendig, dass Sie ihr Kind umgehend aus der Schule abholen und eine Testung bei Ihrem Arzt von zu Hause aus vereinbaren. Ihr Kind darf dann erst mit negativem PCR-Test am Unterricht teilnehmen. Es besteht keine Meldepflicht gegenüber dem Gesundheitsamt. Für negativ getestete oder nichtgetestete Schülerinnen und Schüler sind auch dann keine weiteren Maßnahmen vorgesehen. 

Die Sekundarschule-Süd hat bisher noch keine Tests erhalten, ist aber in den entsprechenden organisatorischen Vorbereitungen.

Weiterführende Informationen zu den Selbsttests finden Sie auf der Homepage des Schulministeriums:  https://www.schulministerium.nrw/selbsttests

 

Bleiben Sie auch weiterhin gesund.

Das Schulleitungsteam der Sekundarschule-Süd

Informationen zum Unterricht ab dem 15.02.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigten,

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

am Montag (15.02.) und am Dienstag (16.02.) findet kein Unterricht statt. Es handelt sich um 2 bewegliche Ferientage, die unsere Schule bereits im letzten Schuljahr in der Schulkonferenz vereinbart hatte.

Von Mittwoch (17.02.) bis Freitag (19.02.) besteht weiterhin für alle Schülerinnen und Schüler die Verpflichtung am Distanzlernen teilzunehmen. Ab Montag, 22.02.2021 wird der Distanzunterricht für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 - 9 entsprechend des neuen Stundenplanes weitergeführt. Die neuen Stundenpläne werden Ihnen/Euch im Verlauf der nächsten Woche über die Cloud durch die Klassenlehrerinnen/Klassenlehrer mitgeteilt. Die Kurswechsel werden durch die jeweiligen Fachlehrinnen/Fachlehrer vorgenommen.

Beim Jahrgang 10 handelt es sich um einen Abschlussjahrgang. Für diesen Jahrgang werden Veränderungen in der Organisation im Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht vorgenommen. Die Schule befindet sich aktuell im Planungsprozess, wird Sie/Euch aber zum genauen Vorgehen am Ende der nächsten Woche (18.02./19.02) durch die Klassenlehrerinnen/Klassenlehrer konkret informieren. Das Ministerium für Schule und Bildung hat Schulen besondere Regelungen für die Planungen und die Durchführung (konkreter Stundenplan; Gruppeneinteilungen; Organisation...) mitgeteilt. 


"Besondere Regelungen für den Präsenzunterricht in den Abschlussklassen der Sekundarstufe I

Ø Für das gesamte aus Präsenz- und Distanzunterricht bestehende Unterrichtsangebot gelten die jeweiligen Stundentafeln und Kernlehrpläne. 

Ø Alle Schülerinnen und Schüler erhalten möglichst im selben Umfang Präsenz- und Distanzunterricht. Dabei sind konstante Lerngruppen zu bilden. 

Ø Maßnahmen äußerer Differenzierung, wie sie beispielsweise im Bereich der zweiten Fremdsprache bzw. im Wahlpflichtbereich, im Religionsunterricht oder bei der Unterscheidung in E- und G-Kurse üblich sind, müssen den Erfordernissen angepasst oder ausgesetzt werden. 

Ø Einzelne Fächer können – in Abhängigkeit von den standortspezifischen, auch personellen Rahmenbedingungen – überwiegend auf Distanz unterrichtet werden; allerdings sollten die Fächer der zentralen Prüfungen im Mittelpunkt des Präsenzunterrichts stehen." 

Weiterführende Informationen erhalten Sie auch unter: https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/regelungen-fuer-schulen-ab-dem-22-februar-2021

 

Für die Jahrgänge 5-9 gibt es noch keine Regelungen bzw. eine terminliche Orientierung für den Präsenzunterricht.

Mit dem Beschluss des MSB (Ministerium für Schule und Bildung) sind weitere Veränderungen verbunden. Die Lernstanderhebungen (VERA8) sind verschoben worden von März auf September 2021. Werden also für den 8ten Jahrgang erst mit Beginn des Schuljahres 2021/22 nachgeholt, so dass die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler dann im Jahrgang 9 sind. Die Verschiebung soll in diesem Halbjahr eine zeitliche Entlastung schaffen und im September aufzeigen, wie der Stand nach dem Schuljahr 2020/21 sein wird. Die Anzahl der Klassenarbeiten ist auf 2 Klassenarbeiten im 2. Halbjahr begrenzt worden. Klassenarbeiten können durch andere schriftliche Arbeiten (z.B. Portfolio; Lerntagebuch;...) ersetzt werden. Für den 10ten Jahrgang gilt die Abschlussprüfung als eine dieser Klassenarbeiten. Durch die Reduktion der Klassenarbeiten ist es noch wichtiger, dass Ihre Kinder/Ihr das Lernen auf Distanz noch stärker verfolgen/verfolgt und berücksichtigen/berücksichtigt, dass jede im Distanzlernen erbrachte/nicht erbrachte Leistung Auswirkungen auf die Leistungsbewertung - also das Zeugnis zum Schuljahresende haben wird. Die Regelungen zum Distanzlernen bleiben bestehen und können Sie dem Elternbrief weiter unten auf dieser Seite noch einmal entnehmen. Im Rahmen der Leistungsbewertung verweisen wir auf die Mitteilung, die Sie/die Ihr bereits am Ende des Kalenderjahres 2020 mitgeteilt bekommen haben/habt und die Vorgaben des MSB (§ 6 BASS 12-05: Teilnahme am Distanzunterricht, Leistungsbewertung (1) Die Schülerinnen und Schüler erfüllen ihre Pflichten aus dem Schulverhältnis im Distanzunterricht im gleichen Maße wie im Präsenzunterricht.(2) Die Leistungsbewertung erstreckt sich auch auf die im Distanzunterricht vermittelten Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Schülerinnen und Schüler. Die im Distanzunterricht erbrachten Leistungen werden in der Regel in die Bewertung der sonstigen Leistungen im Unterricht einbezogen. Leistungsbewertungen im Beurteilungsbereich „Schriftliche Arbeiten“ können ebenfalls auf Inhalte des Distanzunterrichts aufbauen). 

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen das Schulleitungsteam der Sekundarschule-Süd


Informationen und Hinweise zur Zeugnisvergabe zum Halbjahreswechsel im Schuljahr 2020/21 

Die Zeugnisvergaben finden am Freitag, 29.01.2021 und am Montag 01.02.2021 ausschließlich am Standort "Kleine Lönsstraße" statt.

Für die einzelnen Klassen sind Zeitfenster festgelegt in denen die Zeugnisse durch die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer ausgegeben werden.

Jede Schülerin/jeder Schüler erhält von den Klassenlehrerinnen/Klassenlehrern ein 10minütiges Zeitfenster innerhalb der angegeben StundeDie Zeitfenster sind aus organisatorischen Gründen zwingend einzuhalten.

Im Sinne der Kontaktvermeidung darf nur die Schülerin/der Schüler oder ein Elternteil das Zeugnis abholen. Vermeiden Sie Ansammlungen vor dem Schulgelände.







 


 

 






Es gelten die gültigen Infektionsschutzregeln (Mindestabstand, Maskenpflicht). Die Wege auf dem Schulgelände zu den Ausgabestellen sind markiert und müssen eingehalten werden.

Kann das Zeugnis nicht abgeholt werden (z.B. bei Erkrankung), vereinbaren Sie bitte einen gesonderten Termin zur Abholung mit der jeweiligen Klassenlehrerin/dem jeweiligen Klassenlehrer.

Sollte das Zeugnis durch eigenes Verschulden (z.B. Verschlafen) nicht im angegeben Zeitfenster abgeholt werden können, muss ein Elternteil das Zeugnis in der ersten Februarwoche nach Absprache mit der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer in der Schule abholen.

Außerhalb der - durch die Klassenlehrerinnen/Klassenlehrer - festgelegten Zeitfenster ist eine Abholung an den Zeugnisvergabetagen nicht möglich!!!

Es sollte eine Hülle für das Zeugnis mitgebracht werden.

Aktuelle Informationen zum Distanzlernen ab dem 13.01.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigten,

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

bis zum 31. Januar 2021 findet kein Präsenzunterricht in der Schule statt. Diese Regelung entbindet nicht von der Schulpflicht, so dass die Teilnahme am Distanzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend ist. Im Folgenden finden sie die von der Sekundarschule-Süd festgelegten Rahmenvorgaben für den Distanzunterricht, sowie weitere Hinweise für den Zeitraum vom 13. Januar bis voraussichtlich zum 31. Januar 2021.

 

Rahmenvorgaben für die Durchführung des Distanzlernens

Die Schülerinnen und Schüler erhalten im Distanzunterricht Unterricht in allen Fächern. Die Verteilung richtet sich nach dem Stundenplan der Schülerinnen und Schüler. Die Teilnahme am Distanzunterricht ist für die Schülerinnen und Schüler verpflichtend.

Die Lehrerinnen und Lehrer stellen Materialien für die eigenständige Erarbeitung der Schülerinnen und Schüler zur Verfügung und sind bei Fragestellungen im Rahmen der im Stundenplan angegebenen Stunden (Umfang und Zeitpunkt) für die Schülerinnen und Schüler ansprechbar bzw. nehmen direkt Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern auf. Die Materialien werden in der MNSpro Cloud/Teams (in Ausnahmefällen über postalische Lernpakete) zur Verfügung gestellt und mit einer konkreten Bearbeitungszeit gekennzeichnet. Eine solche Kennzeichnung kann sich auf eine Stunde, eine Woche oder den gesamten Zeitraum des Distanzlernens beziehen. Der Kontakt zwischen Schülerinnen/Schülern und Lehrerinnen/Lehrern kann über das Telefon, die Chat- und Videofunktion der Cloud erfolgen. Das konkrete Prozedere der Durchführung (Einzelgespräch, offene Fragerunde, Gruppengespräch) wird durch die Fachlehrerin/den Fachlehrer festgelegt. Die Kontaktaufnahme bezieht sich ausschließlich im Stundenplan vorgesehen Zeiten. Der Unterrichtstag beginnt und endet entsprechend (Beginn 08.00 Uhr / Ende Mo-Mi-Do max. 14.55 Uhr / Ende Di-Fr 12.30 Uhr). Chat- und E-Mail-Anfragen außerhalb der angegebenen Zeiten werden nicht bearbeitet/beantwortet.

Beispiel:

Laut Stundenplan hat der E-Kurs2 Mathematik Jahrgang 7 bei Herrn Wagener am Donnerstag in der Zeit von 08.00 und 09.00 Uhr Mathematik. In dieser Zeit steht er für Anfragen zu den für diesen Kurs gestellten Aufgaben im Gruppenchat oder per E-Mail zu Verfügung. Eine Antwort zu einem anderen Zeitpunkt kann nicht erwartet werden. Ggf. werden für diesen Zeitraum auch verpflichtende Gesprächstermine (Chat/Video/Telefon) vereinbart, an denen Ihre Kinder teilnehmen müssen.

Entsprechend beziehen sich die Bearbeitungszeiten für die Schülerinnen und Schüler auf die Zeiten im Stundenplan. Zur Strukturierung finden sie unter dem folgenden Link einen Plan  Cloud & Selbstlernen (unter "Wochenplan"), der durch Ihre Kinder entsprechend des Stundenplanes ausgefüllt werden kann (für die Jahrgänge 5-7 als Empfehlung, für die Jahrgänge 8-10 verpflichtend). In diesem Plan muss Ihr Kind vermerken, welche Aufgaben gestellt wurden und ob sie erledigt worden sind. Die ausgefüllten Pläne werden ggf. durch die Klassenlehrerinnen/Klassenlehrer bei Wiedereinführung des Präsenzunterrichtes eingesammelt.

Sollte es durch Erkrankung oder massive technische Beeinträchtigung dazu kommen, dass Ihr Kind an vereinbarten Terminen nicht teilnehmen kann, liegt es in Ihrer Verantwortung entsprechend der Regelungen im Präsenzunterricht, die Schule umgehend zu informieren (Fachlehrerin/Fachlehrer und Klassenlehrerin/Klassenlehrer per E-Mail) und die Fehlzeit ggf. zu entschuldigen oder ein ärztliches Attest (z.B. per Post) vorzulegen.

Sollte eine Lehrerin/ein Lehrer krankheitsbedingt oder durch andere Verpflichtungen für Anfragen nicht zur Verfügung stehen, werden die Schülerinnen und Schüler von der betreffenden Lehrerin/dem betreffenden Lehrer über den Gruppenchat in der Cloud informiert.

Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten die Aufgabenstellungen weitestgehend selbstständig. Mit den Arbeitsmaterialien werden die Schülerinnen und Schüler darüber informiert, wie Ergebnisse eingereicht werden müssen bzw. kontrolliert werden. Abgabefristen sind durch die Schülerinnen und Schüler unbedingt einzuhalten. Die Phase des Distanzlernens und die Ergebnisse fließen entsprechend vergangener Schreiben in die Leistungsbewertung ein.

Klassenarbeiten finden in dem Zeitraum bis zum 31. Januar 2021 nicht statt.

Eine Regelung zur Zeugnisvergabe am Ende des Schulhalbjahres ist noch nicht getroffen worden.

 

In der Zeit vom 13. Januar bis zum 31. Januar 2021 ist ausschließlich das Sekretariat am Standort „Kleine Lönsstraße“ besetzt.

Anfragen bezüglich Schulbescheinigungen, Schokotickets, … stellen Sie bitte auf telefonischem Weg über das Sekretariat in der Zeit von 08.30 Uhr bis 13.00 Uhr.

Das Ministerium bittet in seiner heutigen Schulmail ausdrücklich darum, dass wir Sie, sehr geehrte Eltern, auf die beabsichtigte bundesgesetzliche Regelung hinweisen, demzufolge das Kinderkrankengeld im Jahre 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird. Sollte eine Notfallbetreuung (Jahrgänge 5 und 6) notwendig sein, müssen die Anträge bis Dienstag, 12.01.2021 um 12.00 Uhr in der Schule vorliegen. Das Formular finden Sie unter: https://www.schulministerium.nrw.de/system/files/media/document/file/Anlage%20Anmeldung%20Betreuung%20bis%20zum%2031.%20Januar%202021.pdf

 

Die Informationen des Ministeriums für Schule zum Distanzunterricht bzw. den allgemeinen Regelungen bis zum 31. Januar 2021 können auch unter https://www.schulministerium.nrw.de/startseite/regelungen-fuer-schulen-vom-11-bis-31-januar-2021 eingesehen werden.

 

Die Entwicklung der Corona-Pandemie stellt uns alle vor Herausforderungen, die wir so nicht geahnt haben bzw. vorhersehen konnten. Wir sind in Gedanken bei Ihnen und Ihren Kindern und hoffen, dass wir Anfang Februar zum Präsenzunterricht zurückkehren können.

Passen Sie bitte auf sich auf und bleiben/bleibt Sie/Ihr gesund!

Gemeinsam werden wir die Situation bewältigen.

Das Team der Sekundarschule-Süd 

Aktuelle Informationen für den Zeitraum vom 11.01.2021- 31.01.2021


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Wir wünschen Ihnen und Euch ein frohes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2021.

Im Sinne des Infektionsschutzes beginnt das Kalenderjahr anders als wir erhofft haben.

Am Montag und Dienstag (11.1. und 12.1.2021) werden wir Organisationstage für die Lehrerinnen und Lehrer durchführen. Der Distanzunterricht wird dann ab Mittwoch (13.1.) stattfinden. Genauere Informationen zum Ablauf werden ab Montag auf der Homepage zu finden sein.

Sollte der begründete Bedarf an Notfallbetreuung bestehen und Ihr Kind Schülerin/Schüler der Jahrgangsstufe 5 oder 6 sein, können Sie bis Dienstag (12.1.) mit dem Ihnen bekannten Formblatt diese Betreuung beantragen.

In der Zeit vom 11.1. bis zum 31.1. ist ausschließlich der Standort "Kleine Lönsstraße" telefonisch (02305/923160) besetzt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Schulleitungsteam der Sekundarschule-Süd 

 

Informationen zum Schülerbetriebspraktikum & der Berufsfelderkundung

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Jahrgänge 8 und 9,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

das Schülerbetriebspraktikum für den Jahrgang 9 muss leider verschoben werden. "Praktika müssen verschoben oder in digitaler Form durch die Schule durchgeführt werden." (https://www.schulministerium.nrw.de/startseite/regelungen-fuer-schulen-vom-11-bis-31-januar-2021) Eine Durchführung in den Betrieben ist uns wichtig, im Moment aber leider nicht für alle Schülerinnen und Schüler umsetzbar. Wir möchten Kontakte vermeiden und ihre Kinder/Euch schützen. Eine gesicherte Vorhersage zur Entwicklung im Rahmen des Coronaschutzes können wir nicht absehen. Daher schließen wir uns den Vorgaben an, sind aber bereits um einen neuen Termin bemüht.

 

Wir möchten die Schülerinnen und Schüler/Euch in ausreichendem Maße und entsprechend unserer eigenen Maßstäbe gut auf das Praktikum vorbereiten. Es sollen alle Schülerinnen und Schüler in ihrer Laufbahn das Schülerbetriebspraktikum durchführen. Das Nachholen des Praktikums für den jetzigen neunten Jahrgang planen wir daher für den Zeitraum vom 25.10. bis zum 05.11.2021. Es handelt sich hierbei um die zwei Wochen direkt nach den Herbstferien. Es handelt sich bei der terminlichen Planung vorerst um einen Vorschlag, der auf städtischer Ebene und in der Schulkonferenz erst noch endgültig festgelegt werden muss. Wir werden Sie umgehend informieren.

Wir bitten Euch/Sie jetzt selbstständig das Praktikum für den aktuellen Zeitraum abzusagen und bei dieser Gelegenheit gleich zu fragen, ob eine Verschiebung auf den o.g. Termin möglich wäre.

 

Die Berufsfelderkundungen für den Jahrgang 8 können (nach aktuellem Stand) im April und Juni, entsprechend der Euch/Ihnen bekannten Planungen auf Wunsch der Eltern und bei dem Vorliegen des schriftlichen Einverständnisses der Betriebe stattfinden. Nehmen Sie dazu frühzeitig Rücksprache mit den Klassenlehrerinnen/Klassenlehrern sowie der Beauftragten für Berufswahlorientierung Frau Stroh auf.

 

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

das Schulleitungsteam der Sekundarschule-Süd


Informationen über die Treffpunkte vor dem Unterricht

Liebe Erziehungsberechtigte, 

im Zuge der Coronaregelungen gibt es für de einzelnen Jahrgänge Treffpunkte auf dem Schulhof. Wir bitten alle SuS sich pünktlich zum 1. Klingeln um 7:55 Uhr dort einzufinden:


Kleine Lönsstraße

Jg.5 à Fahrradständer

Jg.6 à Tischtennisplatten / Wiese am Technik-Raum

Jg.7 à Sportplatz

 

Viktoriastraße

Jg.8 à Fahrradständer 

Jg.9 à Rondell

Jg.10 à Käfig

 

Das Schulleitungsteam


Elternbrief zum Thema Maskenpflicht

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

wir freuen uns, dass wir im neuen Schuljahr wieder mit dem Unterricht im Klassenverband nach Stundenplan beginnen können. 

Unterrichtsbeginn ist am Mittwoch, den 12.08.2020 um 08:00 Uhr. Der Unterricht wird in den gewohnten Klassen- und Kursverbänden stattfinden und der Ganztagsbetrieb ab dem 17.08.2020 wiederaufgenommen. 

Für einen sicheren und verantwortungsvollen Start und zum Schutze unser aller Gesundheit sind allerdings einige Regeln notwendig: 

· Sollte Ihr Kind Symptome zeigen (z.B. Husten, Schnupfen, Fieber, Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn), suchen Sie bitte umgehend einen Arzt auf und lassen Sie eine mögliche Infektion abklären. Informieren Sie bitte auch sofort die Schule. 

· Auch Schnupfen kann laut RKI zu den Symptomen einer Covid19- Infektion gehören. Sollte Ihr Kind Schnupfen ohne weitere Krankheitsanzeichen haben, bitten wir Sie es zu Hause 24 Std. zu beobachten. Sollten keine weiteren Symptome auftreten, kann Ihr Kind wieder am Unterricht teilnehmen. Kommen jedoch weitere Symptome hinzu, ist eine ärztliche Abklärung und eine unverzügliche Information der Schule notwendig. 

· Treten während des Unterrichtstages Symptome auf, werden wir Sie benachrichtigen, damit Sie Ihr Kind sofort abholen können.

· Hatten Sie oder Ihr Kind Kontakt zu infizierten oder vermutlich infizierten Personen, informieren Sie uns bitte auch unverzüglich.

· Bitte geben Sie Ihrem Kind die Gesundheitsbescheinigung ausgefüllt wieder mit.

· Das Tragen einer Mund-/Nasebedeckung auf dem Schulgelände, im Schulgebäude, wie auch während des Unterrichts ist für alle verpflichtend. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind täglich mit einer geeigneten Maske zum Unterricht erscheint.

· Ohne Maske ist ein Betreten des Schulgeländes und die Teilnahme am Unterricht nicht möglich. Ihr Kind wird dann nach Hause geschickt, um eine Maske zu holen.

· Ein Verstoß gegen die Maskenpflicht während des Schultages führt zum sofortigen Ausschluss vom Unterricht. In diesem Fall wird Ihr Kind direkt mit einer schriftlichen Information für Sie nach Hause geschickt. Sollten Sie telefonisch nicht erreichbar sein, wird im Laufe des Tages die Lehrperson mit Ihnen Kontakt aufnehmen.


Wir danken für Ihr Verständnis. 

Herzliche Grüße und bleiben Sie/bleibt ihr gesund! 

 

Das Schulleitungsteam 


Elternbrief zum Abschluss des Schuljahres 2019/20

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigten!

Das außergewöhnliche Schuljahr 2019/20 neigt sich dem Ende zu. In diesem Jahr ist viel passiert… Wir blicken zurück auf ein
erstes Schulhalbjahr mit Klassenfahrten der zehnten Klassen, Klassenfeiern, Besuchen beim Westfälischen Landestheater, zahlreiche Spenden für die Castroper Tafel sowie ein erfolgreiches Schulfest im Januar.

Das zweite Halbjahr wurde geprägt durch die Corona-Pandemie und den Lockdown. Dies hat uns alle vor große Herausforderungen gestellt wie das Lernen auf Distanz, der Verzicht auf Kontakte zu Freunden und Familienmitgliedern, das Einhalten von Abstandsregeln und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.
Langsam konnten wir nach den Osterferien immer mehr Schülerinnen und Schüler wieder in der Schule begrüßen. Es war für alle eine ungewohnte Situation. Auch in der Schule war nichts mehr wie zuvor. Die Klassen wurden getrennt und es wurde mit Lernpaketen gearbeitet. Aber zusammen haben wir diese Herausforderungen gemeistert. Wir bedanken uns bei euch und bei Ihnen für die Geduld, das Verständnis und die Unterstützung in dieser schwierigen Zeit.

Was uns im kommenden Schuljahr erwartet, steht noch nicht fest. Dies hängt vor allem mit den lokalen Entwicklungen im Zuge der Corona-Pandemie ab. Aktuelle Informationen und Hinweise finden Sie auf der Homepage der Schule. Wir hoffen auf einen guten Schulstart und freuen uns, euch am 12.08.2020 wieder begrüßen zu dürfen.

Wir wünschen euch und Ihnen erholsame und sonnige Sommerferien 2020, Zeit zum Durchatmen und Pause machen – Zeit zum Verschnaufen und Energie tanken.

Das Schulleitungsteam



Wir sind wieder da!

  • b0ec74b1-6687-4da7-b4c7-c447c74fb97f
  • 960fc614-d3c4-4e3a-9893-2095ed9a7e00
  • 21675752-3bc7-4225-8711-7429980ca3f9
  • 130654c0-352a-40a9-ac83-2636375ef432
  • b1c6decc-c389-4420-a572-9e270efd0155
  • fdb39a64-f2b6-479f-b6bd-587bc9055489
  • 24e04b23-7e11-47b1-b4a0-b8fe6b6bc2b3
  • 93CF3CB3-2362-4E28-9193-F6BC8ADE7E83
  • F824EC4D-1182-4B5A-97CF-5C86E236691C
  • D7847B4A-1B0D-4679-B63A-00A5B6BA2969
  • EEADA0FE-A6C3-473F-A72C-0C84C1DD7485
  • 4BAA13F6-C46F-41FD-A4DD-2D6502517F3C
  • 189024AB-1BDE-4B87-B86D-A8A12D05A9E9
  • 72E7DCC5-ACC7-4535-8FB6-7E790398667E
  • 1F327788-85DF-48B2-B147-9DB76A53644A
  • C17382BB-1FC3-446A-A60B-93496843B47B
  • EDE0CE7D-93F2-4166-8805-4CE68248F2A9
  • 107B0AF3-BEF3-4286-BBC2-AE3326F2F3B5
  • 00DD112F-4788-414E-AA49-B5EA65496AE3
  • 65076713-54ED-448C-9B8D-784E2CA781D3
  • D1B2B8B1-719B-4BEF-89DB-8CD0DCDCB1A8
  • B56FAA99-FB9E-4A04-9FF0-6F9732EA3717
  • B63500FD-6B14-40DF-B0A3-694B1B561825
  • 101F5660-3747-4A4B-9D5B-8D6CEDE3E7AB
  • F906613B-97D4-463D-A4C0-ED4216DF36D5
  • 9107DC54-1398-4A46-9D55-4EA823B33CEA
  • 6A54F841-55E0-47F4-A628-DC1D27397140
  • 3FF85934-C709-4032-BD62-B72CC38D92B1
  • 274FFF06-7649-4DAD-BE3D-BEDB29FCD051
  • 7022B0B5-2295-482E-AEEB-F585CDE5E6BF


Wir sind wieder da! Trotz der Corona-Krise lassen wir uns nicht unterkriegen und sind nun endlich zurück. Nach dem wochenlangen Lernen zu Hause, findet nun wieder Unterricht innerhalb der Schule statt, um unsere Schülerinnen und Schüler auf die kommenden Abschlussprüfungen vorzubereiten. Dabei wird ein besonderer Wert auf den Schutz der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte gelegt. Die neuen Hygieneregeln sind notwendig, um die Gesundheit aller Beteiligten zu gewährleisten. Wir bitten euch daher, dass sich alle an die Regeln halten, denn nur gemeinsam können wir unsere Ziele –die Ausbreitung des Corona-Virus zu stoppen und die Abschlussprüfungen möglichst erfolgreich zu absolvieren- erreichen.

Wir sehen uns an der Sekundarschule-Süd!

Informationen über die Wiederaufnahme des Unterrichts


Liebe Eltern,

wahrscheinlich beginnt der Unterricht für die 10er am Donnerstag (23.04.2020) um 08:00 Uhr. Leider gibt es keinen genauen Termin für die Wiederaufnahme des Unterrichts für die Jahrgänge 5,6,7,8 und 9. Weitere Informationen folgen.

Viele Grüße

Brigitte Edeler

Information über ein neues Beratungsangebot

Liebe Eltern, liebe Schüler,

aktuell ist es für viele Familien nicht leicht, die Situation rund um die Schulschließung und das Kontaktverbot zu bewältigen. Das Team der Beratungslehrer der Sekundarschule Süd hat eine Video Chat- Plattform für Eltern und Schüler eingerichtet, um eine Gesprächsmöglichkeit anzubieten, falls der Wunsch besteht, über die aktuelle Situation und persönliche Sorgen zu sprechen oder Fragen zu stellen.

Der folgende Link kann in den Browser kopiert werden und schon kann man der Videokonferenz beitreten. https://open.meet.switch.ch/BeratungSekundarschuleS%C3%BCd

Möchte man über sein Smartphone mit den Beratungslehrern in Kontakt treten, muss zunächst die „Jitsi Meet“ App aus den jeweiligen App Stores installiert werden. Die Anwendung ist kostenlos und es muss keinerlei Registrierung vorgenommen werden.

Herr Beuing bietet Mo.- Fr. Sprechzeiten von 10:00-11:00 und von 15:00-16:00 Uhr an. In diesen Zeiten ist die Videokonferenz geöffnet und man kann sein Anliegen besprechen. Diese Zeiten gelten zunächst bis zum 30.04.20.

Selbstverständlich gelten auch hier die Schweigepflicht und der Datenschutz in vollem Umfang.

Bleibt gesund

Eurer Beratungsteam 


Wir sind für Euch da


Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, 

seit dem 16. März ist der Unterricht an der Schule ausgesetzt. Uns ist klar, dass es eine ungewohnte Situation, mit schwierigen aber auch schönen Seiten ist. Der Alltag ist anders und Schulaufgaben zuhause zu erledigen, ist ohne Lehrer*innen und Mitschüler*innnen manches Mal schwer und langweilig.  

Außerdem ist das Wetter zurzeit bestens und lädt ein, zum Rausgehen und Treffen mit anderen. Umso schwerer fällt es da, wie empfohlen, auf direkte soziale Kontakte zu verzichten und drin zu bleiben. 

Manche vermissen ihre Klasse oder denken vielleicht an Prüfungen und Abschlüsse. Wir können zwar nicht wie sonst in der Schule für euch und Sie da sein, aber wir denken an Sie und euch. Bei Fragen rund ums Lernen, sind wir per E-Mail erreichbar. (Schulgemeinschaft) 

Nur gemeinsam können wir diese Situation meistern. 

 Mit vielen Grüßen

 Brigitte Edeler


  • 01 FK-SP
  • 02 FK-HW
  • 03 FK-D
  • 04 FK DG
  • 05 Jahrgang 5
  • Jahrgang 7
  • collage 8



Ruhen des Unterrichts wegen des Coronavirus 

Liebe Eltern, 

wie wir soeben vom Schulministerium erfahren haben, fällt der Unterricht ab Montag, 16.03.2020, bis zum Beginn der Osterferien aus. Damit Sie, liebe Eltern, Gelegenheit haben diese Situation zu organisieren, können Sie am Montag 16.03. und Dienstag, 17.03, Ihre Kinder noch zur Schule schicken. Die Schule stellt an diesen beiden Tagen eine Betreuung sicher.

Für Kinder, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen - arbeiten, wird eine Notbetreuung für Kinder in den Jahrgängen 5 und 6 bis zu den Osterferien aufrecht erhalten.
Ab Mittwoch 18.03 ist die Schule bis zu den Osterferien geschlossen.
  Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Brigitte Edeler 



Informationen zur Berufsberatung

Liebe Schülerinnen und Schüler,

auch wenn aktuell kein direkter Kontakt mit der Arbeitsagentur oder den entsprechenden Lehrkräften möglich ist, kann die Berufsberatung per Email erfolgen. Ihr könnt euch mit euren Fragen an folgende Emailadresse wenden: Recklinghausen.Berufsberatung@arbeitsagentur.de


Das Kennenlernfest der Sekundarschule-Süd

  • Flyer
    Flyer
  • 20200117_131718668_iOS
    20200117_131718668_iOS
  • 20200118_093756738_iOS
    20200118_093756738_iOS
  • 20200118_094055734_iOS
    20200118_094055734_iOS
  • 20200118_092034100_iOS
    20200118_092034100_iOS
  • 20200118_121626001_iOS
    20200118_121626001_iOS
  • 20200118_101248683_iOS
    20200118_101248683_iOS
  • 20200118_092956497_iOS
    20200118_092956497_iOS
  • 20200118_122326750_iOS
    20200118_122326750_iOS
  • 20200118_090202887_iOS
    20200118_090202887_iOS



Vielen Dank für Ihren Besuch und Ihre tatkräftige Unterstützung. Gemeinsam hatten wir einen schönen Tag voller positiver Eindrücke und Erinnerungen. Die Sekundarschule- Süd heißt Sie auch in Zukunft immer willkommen und freut sich über Ihren Besuch. Bis bald!

Unter folgendem Link finden sie eine Auswahl von Bildern:  Bildergalerie