WLT – Töne und Theater

 

 

 

 

 

Sekundarschülerinnen und -schüler machen Theater:

„I am…“

Am vergangenen Freitag traten im Festsaal des Wichernhauses 35 unserer Fünftklässler im Rahmen des Theater-Projekts „Töne und Theater“ auf. Unter der Gesamtleitung der WLT-Theaterpädagogin Laura Albrecht schrieben unsere Jüngsten kurze Bühnenauftritte und Lieder, was ihnen sichtlich Spaß machte. Immer wieder betonten sie, wie „cool“ sie es fänden, etwas selbst zu machen; letztendlich aber auch darum, dass die Kinder unserer Schule nicht nur am gesellschaftlichen Leben teilnehmen, sondern auch teilhaben, wie ein großes Publikum es ihnen dann auch ermöglichte.

Unter dem Motto „I am…“ ließen die Schülerinnen und Schüler ihrer Fantasie freien Lauf und schufen in Zusammenarbeit mit Clara Nielebock sowie den Musikern André Georg und Marcus Seiler Momente, in denen ihre Träume Wirklichkeit wurden. Als besonders früchtetragend erwies sich die intensive Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. In kurzen Sequenzen sangen oder rappten die Kinder in der Sprache ihres Heimatlandes und rissen das Publikum mit. Stets begleitet von der Überzeugung, dass jedes Kind so angenommen wird, wie es ist, erwarteten die Besucher unter anderem Auftritte einer Prinzessin und eines Fußballstars, in denen die Kinder nicht nur ihren Traum lebten, sondern auch zeigten, wie wichtig es ist, nicht nur an sich selbst, sondern auch an den Nächsten zu denken und sich selbst und seinen Vorstellungen treu zu bleiben.

Comments are closed.