Sekundarschule-Süd

Castrop-Rauxel
 

Willkommen an der Sekundarschule-Süd in Castrop-Rauxel

Herzlich willkommen auf der Homepage der Sekundarschule-Süd in Castrop- Rauxel.

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen möglichst viele Informationen über unsere Schule geben.


Neue Auswahl - Kiosk und Mensa

Im Kopf der Startseite finden sie in Zukunft die Informationen zur Mensa und zum Kiosk. Klicken Sie die Unterseite an und Sie erhalten aktuelle Informationen zum Kiosk. Momentan sind das Anschreiben zur Aufnahme des Betriebes, die Kostentabelle für den Kiosk, der Speiseplan für die Kalenderwoche sowie Informationen des Anbieters für die Essensbestellungen im Falle, dass Sie berechtigt sind die Kosten durch das Bildungs- und Teilhabegesetzt erstattet zu bekommen bzw. die Kosten entsprechend getragen werden.


Das neue Schuljahr beginnt ...

Am 10.08.2022 um 08.00 Uhr begrüßen wir alle Schülerinnen und Schüler im neuen Schuljahr 2022 / 2023. Wir hoffen, Sie und Ihr hattet wunderbare und erholsame Ferien und habt viel neue Kraft und Energie für das neue Schuljahr sammeln können.

Mit dem neuen Schuljahr gibt es einige Neuerungen:

Am Ende des letzten Schuljahres haben wir gemeinsam eingepackt und ausgeräumt. Aus zwei Standorten wurde ein Standort. Der Standort "Kleine Lönsstraße" wurde aufgelöst und ausgeräumt. Mit dem Schuljahr 2022/23 sind alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule-Süd an einem Standort vereint.

Die neue Anschrift:                                      

Sekundarschule-Süd Castrop-Rauxel

Schillerstraße 11

44575 Castrop-Rauxel

Tel.: 02305/440469

FAX: 02305/440471

Die Lehrerinnen / Lehrer, die Hausmeisterin und die Sekretärin haben die letzten Wochen genutzt die Kartons am neuen Standort auszupacken und den Standort einzurichten. Es gibt trotzdem noch viel zu tun. Der Jahrgang 10 und die DAZ-Klasse kennen den Standort, der jetzt einziger Standort ist, bereits. Die Jahrgänge 7 bis 9 werden den ehemaligen Standort "Viktoriastraße" kennen lernen.

Zur ersten Orientierung werden die ersten drei Schultage genutzt. Der Unterricht findet ausschließlich im Klassenverband statt und ist geprägt von organisatorischen Fragen, aber auch dem Kennenlernen des Standortes und besonderer Regelungen. Am 15.08.2022 startet dann der Fachunterricht im Klassen- oder Kursverband. Es gibt noch viel zu tun. Aus diesem Grund endet der Unterricht bis zum 19.08.2022 bereits um 12.40 Uhr. Der Nachmittagsunterricht beginnt ab dem 22.08.2022.

Neue Lehrerinnen/Lehrer, vielleicht neue Fächer, neue Stundenpläne, neue Mitschüler und neue Klassen und Kurse .... neue Ziele und Projekte ... das neue Schuljahr beginnt.

Auch in diesem Schuljahr werden bewährte Projekte und Aktivitäten fortgeführt. Es wird wieder die WLT-Besuche, verschiedene Methoden- und Sozialtage, Aktionen im Bereich Berufswahlorientierung, Wandertage und Ausflüge ... geben. Die entsprechenden Termine können dem Logbuch, der Homepage oder gesonderten Mitteilungen entnommen werden. Für den Jahrgang 9 gibt es wieder die Lernwerkstätten in Kooperation mit dem Rotary Club Castrop-Rauxel und dem Berufskolleg unserer Stadt. Den Jahrgang 8 erwarten wieder die Lernstandserhebungen VERA8 und den Jahrgang 10 die Zentralen Prüfungen und damit der Erwerb des Abschlusses am Ende des Schuljahres.

Leider begleitet uns auch in diesem Schuljahr weiterhin "Corona". Entsprechend den Vorgaben des Landes NRW empfehlen wir das Tragen von FFP2- bzw. OP-Masken. Jede Schülerin / jeder Schüler erhält durch die Schule Schnelltests für den häuslichen Gebrauch (aktuell 5 pro Monat) für die eigenständige Kontrolle bei entsprechenden Symptomen. Eltern / Erziehungsberechtigte müssen schriftlich angeben, dass die Kinder/Jugendlichen bei Symptomen zu Hause einen Test durchgeführt haben und dieser ein negatives Ergebnis hatte. Sollte eine entsprechende Erklärung (schriftlich) nicht vorliegen, entscheidet die Schule über die Durchführung eines Testes in der Schule. Eine regelmäßige schulische Überprüfung ist aktuell nicht vorgesehen. Eine Weigerung kann zu mangelhaften Leistungen führen. Ein Anspruch auf Distanzlernen besteht nicht.

Wir haben auch weiterhin die Möglichkeit der Ausgabe von Bildungsgutscheinen, mit denen Sie verschiedene externe Bildungsangebote nutzen können. Sollten Sie Interesse an entsprechender Unterstützung haben, können Sie sich über die Klassenlehrerin / den Klassenlehrer an die Schulleitung wenden. Die Stückzahl der zugewiesenen Bildungsgutscheine ist für die Schule begrenzt. Besprechen Sie entsprechend im Vorfeld die Möglichkeit mit Ihren Kindern. Es wäre Schade, wenn Bildungsgutscheine nicht eingelöst werden und damit anderen Schülerinnen und Schülern nicht zur Verfügung stehen.


Wir wünschen allen Schülerinnen, Schülern, Eltern/Erziehungsberechtigten, Lehrerinnen/Lehrern für das Schuljahr 2022/23 alles Gute, viele Erfolge und wunderschöne Erlebnisse!!!


Das Schulleitungsteam der Sekundarschule-Süd


Zeichen setzen - Vorbereitungen für den "Sternenlauf der Castroper Schulen"


An der Sekundarschule-Süd, wie an allen anderen Schulen in Castrop-Rauxel wurden Vorbereitungen für den Sternenlauf der Castroper Schulen getroffen. Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Planungen. Auf Anraten der Polizei wurde der Lauf für den 07.04.2022 abgesagt. Der Lauf wird voraussichtlich auf einen neuen Termin verschoben und nachgeholt.
Trotzdem haben sich die Schülerinnen und Schüler noch einmal aktiv mit der Situation in der Ukraine auseinandergesetzt und ihre Vorbereitungen in mehreren Projektstunden fortgesetzt. "Für Frieden und Zusammenhalt in der Ukraine, in Europa und der Welt", war das Motto der Vorbereitungen.

Zeichen setzen – Gegen Krieg und Vertreibung


„Aufgrund der aktuellen Lage zwischen Russland und der Ukraine, haben wir, die Sekundarschule-Süd, an der kleinen Lönsstraße, ein Zeichen gegen den Krieg und für den Frieden gesetzt. ... Den Schülern der Sekundarschule-Süd ist es wichtig, ihre Solidarität mit allen Betroffenen auszudrücken. Zusätzlich hat die Sekundarschule-Süd einen Spendenlauf veranstaltet, wobei die Erlöse der Aktion Deutschland hilft „Nothilfe – Ukraine“ gespendet werden sollen.“ (Bina Bauni, Schülersprecherin)


Gerade in der jetzigen Zeit ist es wichtig Zeichen zu setzen und sich zu engagieren. Die Schülerinnen und Schüler; Lehrerinnen und Lehrer solidarisieren sich in verschiedensten Aktionen mit den Menschen in der Ukraine. Tauben und Zeichen des Friedens in den Klassen, an Fenstern und Türen. Es soll neben den Zeichen auch Hilfe geleistet werden. Im Fach Hauswirtschaft wurden Kekse gebacken und für die Spendensammlung verkauft. Die Schülerinnen und Schüler haben innerhalb ihrer Klassen Spendenläufe organisiert. Bisher sind über 1700,00 € an Spenden zusammengekommen, die an die Aktion Deutschland hilft „Nothilfe – Ukraine“ überwiesen werden. Wir hoffen, dass noch einige Spenden dazu kommen und werden weiterhin sammeln. Ein besonderer Dank gilt hier den Eltern und Verwandten, die sich über ihre Spenden beteiligen und zu unserem Erfolg beitragen. Gewalt und Ausgrenzung ist keine Lösung für Konflikte. Diese Regel gilt im Kleinen, wie im Großen. Gespräche, Zeichen und Hilfe für die Schwächsten sollen Ausdruck der Betroffenheit und ein Appell für den Frieden sein.