Eltern

Eltern an der Sekundarschule-Süd

Die Sekundarschule-Süd hat sich als Ziel die Förderung und Forderung aller Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrer Fähigkeiten, Fertigkeiten und ihrer Kompetenzen gesetzt. Die (Aus)Bildung und Erziehung der Schülerinnen und Schüler zu selbstständigen, eigenverantwortlichen Persönlichkeiten setzt die enge Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus voraus. Die Sekundarschule-Süd sieht diesen Auftrag als gemeinsame Aufgabe an und ist darum bestrebt, die Kinder und Jugendlichen auf ihrem Weg zu begleiten und zu unterstützen. Die Grundlage bietet eine gute Zusammenarbeit, Kooperation und Kommunikation.

Für diesen Gelingensprozess sind unterschiedliche Rechte und Pflichten verbunden. Gemeinsames Ziel ist dabei immer der bestmögliche Lernerfolg und die optimale Persönlichkeitsentwicklung aller Schülerinnen und Schüler. Oberste Priorität ist die gegenseitige Unterstützung. Der Schwerpunkt in der elterlichen Arbeit in Bezug auf die häusliche Verantwortung ist die verantwortungsvolle Erziehung und die Sicherung möglichst guter Lernvoraussetzungen im häuslichen Umfeld, also bei der Anleitung und Ermutigung zu selbstständiger Arbeit, Bereitstellung einer Arbeitsumgebung und der notwendigen Materialien. Eltern sollen dabei nicht zu „Hilfslehrern“ werden, also wird nicht erwartet, dass eine dauerhafte Hilfe beim Lernen gewährleistet wird. Aus dem Elternrecht leiten sich neben den Aufgaben im Umgang mit ihren Kindern Mitwirkungs- und Mitgestaltungsrechte in der Schule ab. Eltern haben die Möglichkeit in den Pflegschaften mitzuarbeiten, in der Vorbereitung von schulischen Veranstaltungen und Festen mitzuwirken sowie schulische Veranstaltungen nach vorheriger Absprache zu begleiten. Die Schule ihrerseits berät die Eltern, wie sie ihre Kinder bei der Verfolgung der schulischen Ziele am besten unterstützen können. Für die Gestaltung des Austausches zwischen Schule und Elternhaus nutzt die Sekundarschule-Süd u.a. das Logbuch, welches wöchentlich durch die Eltern abgezeichnet werden soll und die Eltern – Schüler – Beratungstage, welche durch die Eltern und Schülerinnen/Schüler mit vorbereitet werden.  

Sollten Sie die Möglichkeit und das Interesse haben, die Sekundarschule-Süd zu unterstützen und allen Schülerinnen und Schüler weitere Angebote in den Mittagsfreizeiten bzw. im Bereich der Ergänzungsstunden zu machen, wenden sie sich bitte an die Schule.

Eltern-ABC

Comments are closed.